>Online-Infos 06/24

Die Sommer-Reisezeit steht vor der Tür. In unserer letzten Online-Info vor Ferien haben alle Themen mehr oder weniger etwas mit dem Reisen zu tun.

AirTag Koffer-Tracker / So geht kein Koffer verloren

„Frau verfolgt Koffer per AirTag – und findet ihn!“ – Tracker führt zu Verhaftung von Dieb“ – Solche und ähnliche Berichte findet man ofters in Zeitschriften, Zeitungen oder auf Social Media. 

„AirTag ist eine super einfache Art, deine Sachen im Blick zu behalten. Mach eins an deine Schlüssel, steck ein anderes in deinen Rucksack.“ (Apple)

Mit diesem Satz macht Apple Werbung für den kleinen Bluetooth-Tracker. Wir alle wissen, wie ärgerlich es ist, wenn Dinge verlegt werden oder gar verloren gehen, besonders in der schönsten Zeit des Jahres. AirTags helfen dir beim Suchen und vor allem beim Finden wichtiger Gegenstände. Anwendungsmöglichkeiten gibt es unzählige. Lege ein AirTag in dein Sonnenbrillen-Etui oder in deine Handtasche oder in deinen Koffer. Wenn dir dieses Gepäckstück beispielsweise auf einem Flug abhanden kommt, stehen die Chancen gut, dass du zu wissen bekommst, wohin er fehlgeleitet wurde. 

Wo ist? (Find My)

AirTags haben keine festgelegte Reichweite, da sie innerhalb von Apples „Find My“-Netzwerk arbeiten. Das bedeutet, solange ein AirTag in Bluetooth-Reichweite eines beliebigen iPhones (oder eines anderen Apple-Geräts) ist, kann er passiv mit diesem verbinden und helfen, ihn zu lokalisieren.

apple.ch/airtag / CHF 35.-

_______________________

Gibt es auch Tracker für Android-Geräte?

Ja, aber…

„Google Trips“ gehörte einst zu den beliebtesten Reise-Apps. Leider hat sich Google entschieden, diese tolle Anwendung, nicht mehr anzubieten. Eine Alternative kann die Desktop-Anwendung www.google.com/travel sein.

„Google Trips“ kann der zentrale Anlaufort im Internet für bevorstehende Reisen sein. Um Individualreisen  nicht nur planen, sondern teilweise auch buchen zu können, ist ein Google-Account Voraussetzung. Man kann Flüge und Unterkünfte nicht nur suchen, sondern teilweie auch gleich buchen. Zudem lassen sich Unternehmungen während einer Reise recherchieren und auch gleich online bezahlen.

Google verdient so durch Provisionen natürlich an uns, im Gegenzug kann man alle Reisedaten bequem an einer Stelle speichern. Am besten legt man zuerst Reiseziel und Reisedatum fest. Ähnlich einem Reiseführer erstellt Google eine Einstiegsseite, die einem dann zu Informationen über Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten führt. Meist gestellte Fragen werden beantwortet oder führen mittels Links zu weiteren Informationen im Internet.

Quelle: MacLife

In der durchtechnologisierten Welt von heute ist elektrische Energie allgegenwärtig. Doch wehe, wenn unseren smarten Geräten mal der Saft ausgeht! Gerade auf Reisen kann dies unter Umständen sehr unangenehme Folgen haben. Der Kauf einer solchen Powerbank kann dies eventuell verhindern.

Diese kleine Power-Bank ist sehr praktisch zum Mitnehmen und kann einen leeren Handy-Akku wieder zum Leben erwecken! 

Einige andere Beispiele:

  •  Digiataler Schutzengel Apple Watch

Auszug aus einem Bericht des PCTipp

Mit dem Älterwerden verschiebt sich die Wahrnehmung, was wichtig ist. Während ein Sturz in der Jugend mit einem Schwall von unaussprechlichen Flüchen endet, kann dasselbe Ereignis ein paar Jahrzehnte später fatale Folgen nach sich ziehen. Deshalb stellt sich immer öfter die Frage, welche technischen Hilfsmittel mehr Sicherheit und Komfort bieten – und die dazu beitragen, dass ein selbstständiges und gesundheitsbewusstes Leben geführt werden kann. Hier kommt die Apple Watch ins Spiel, denn sie bietet eine geradezu überbordende Auswahl solcher digitaler Helfer und Begleiter.

Die Apple Watch gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen

-> Apple Watch mit GPS

  • Ist billiger
  • Benötigt für den Internetzugang eine Wi-Fi-Verbindung
  • Braucht immer ein iPhone, wenn du das Haus verlässt

-> Apple Watch GPS + Cellular

  • Ist mit einer eSIM ausgestattet (Sie ist nur 5mm x 5mm gross)
  • Kann selber eine Internetverbindung aufbauen
  • Du kannst mit dieser Apple-Watch telefonieren und Anrufe empfangen
  • Kann den eigenen Standort weitergeben
  • Kann WhatsApp- sowie andere Nachrichten empfangen
  • Kann Musik streamen
  • etc.
Falls du vor hast, eine gebrauchte Apple Watch zu kaufen, so erkennst du die Ausführung „GPS + Cellular“ am roten Ring an der digitalen Krone.
 ______________________
Was kann die Apple Watch?

Zu den wichtigsten Funktionen der Apple Watch gehören jene, die sich direkt auf das Wohlbefinden auswirken oder helfen, anbahnende Probleme frühzeitig zu erkennen.

-> Sturzerkennung

  • Sie schreitet ein, wenn der Träger offenbar schwer gestürzt ist.
  • Diese Funktion wurde zusammen mit professionellen Stuntleuten kalibriert und zeichnet sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus – auch, was die geringen Falschmeldungen durch vermeintliche Stürze betrifft.
  • Die Apple Watch erkennt Stürze nach hinten oder vorn sowie ein Zusammenbrechen.
  • Wird ein schwerer Sturz vermutet, meldet sich die Apple Watch mit einer Nachfrage nach dem Wohlbefinden.
  • Jetzt kann der Notfalldienst mit einem Fingerwisch manuell angerufen werden oder mit einem Tippen auf die Schaltfläche „Mir gehts gut“ Entwarnung gegeben werden.
  • Erfolgt innerhalb von einer Minute keine Bestätigung und keine Bewegung, wird der Notfalldienst automatisch verständigt.
  • Dazu gehört auch, dass die Apple Watch Ihre Koordinaten übermittelt.

Aktivierung: 

  • Die Sturzerkennung ist automatisch aktiv, wenn der Träger der Apple Watch ein Alter von 65 Jahren oder höher angibt.
  • Sie lässt sich manuell (de-)aktivieren: Alle Einstellungen finden Sie in der «Watch»-App auf dem iPhone im Bereich Notruf SOS.

Wichtig: Wird der Notruf einmal ohne Not ausgelöst, legen Sie bitte nicht auf, sondern teilen Sie der Person am anderen Ende der Leitung mit, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Man wird es Ihnen danken.

-> Alle Einstellungen für die Apple Watch macht man auf dem iPhone.

 

_______________________

 -> Elektrokardiogramm

Wichtig: Wenn Sie Schmerzen in der Brust oder Symptome verspüren, verständigen Sie sofort den Notruf, statt zuerst die Meinung der Apple Watch einzuholen.

Erstellen eines EKG

Starte auf der Apple Watch die App «EKG» und lege den Zeigefinger an die digitale Krone, um innerhalb von nur 30 Sekunden ein EKG anzufertigen.

Die Messwerte werden nicht nur angezeigt, sondern gleichzeitig in der «Health»-App im iPhone gesammelt, wo sie verglichen oder als PDF an einen Arzt geschickt werden können. 

_______________________

-> Optischer Herzsensor

Die Apple Watch verwendet zudem einen optischen Sensor, um den Herzschlag im Hintergrund zu überwachen. Wenn er unregelmässige Herzrhythmen registriert, die auf Vorhofflimmern hindeuten könnten, teilt die Apple Watch diese Erkenntnis automatisch mit.  

_______________________

Die Apple Watch kann noch viel mehr. Lies dazu im  PDF! Quelle: PCTipp

  • Blutsauerstoffsensor
  • Erinnerung für die Einnahme von Medikamenten
  • Notfallpass
  • Wo bist du?
  • Einstellungsmöglichkeiten angepasst an die gesteigerte Dioptrienzahl
  • Anzeige von Kalendereinträgen
  • Apple Pay – Mit der Apple Watch bezahlen
  • Smart Home – Licht, Musik, elektrische Geräte mit der Uhr steuern
  • Schlafüberwachung
  • Fitness-Überwachung
  • etc.

_______________________

Apple Watch – Modelle und Preise

-> Zum Apple-Store